macOS Schlüsselbund Funktion meiden

  • Beitrags-Kategorie:Computer

Der Sicherheitsforscher Linuz Henze hat eine Sicherheitslücke in macOS entdeckt. Diese Sicherheitslücke betrifft aktuelle macOS Mojave, einschließlich bis zu der Version 10.14.3. Entsprechende mit Schadcode eingeschleuste Apps könnten Zugangsdaten inklusive der Passwörter im Klartext auslesen und an den Angreifer weiterleiten.

Bereits im September 2017 hat der Sicherheitsexperte Patrick Wardle eine ähnliche Schwachstelle beschrieben. In dieser Schwachstelle konnte ebenfalls der Passwortmanager mit Hilfe einer mit Schadcode eingeschleusten App geknackt werden.

Grundsätzlich haben unsignierte Apps hierbei leichtes Spiel, werden im App Store befindliche Apps durch Apple überprüft. Die Vergangenheit hat jedoch gezeigt, dass sich hierauf nicht vollständigen verlassen werden sollte.

Gerade in Bezug auf die aktuellen Datenschutzbestimmungen der DS-GVO sollten Sie Ihre Daten besonders streng schützen. Verwenden Sie unbedingt unterschiedliche Passwörter für Logins. Außerdem empfehlen wir Passwortmanager von Herstellern zu verwenden, welche sich speziell darauf spezialisiert haben. Hierbei sollten Sie zudem darauf achten das Masterpasswort sehr kompliziert zu gestalten.

Sie benötigen Hilfe oder Beratung zu Verschlüsselung, digitale Zugangskontrolle oder zu Apple Produkten allgemein? Melden Sie sich einfach bei uns. Wir stehen Ihnen bei der Beratung und Umsetzung zur Seite.