Sicherheitslücke in WinRAR entdeckt

Wer auf Windows das Programm WinRAR zum entpacken seiner Archive nutzt, sollte umgehend die neueste Version herunterladen.

Sicherheitsforscher haben vor einigen Tagen eine Sicherheitslücke in WinRAR entdeckt. Durch das gezielte Verändern von bestimmten Archiven (ACE-Format) können Angreifer ein Programm gezielt in den Autostart von Windows integrieren. Nach einem Neustart ließe sich alles mögliche durch das automatisch startende Programm auf dem Computer anrichten.

Laut den Sicherheitsforschern lässt sich das Platzieren im Autostart zwar mir Sicherheitsabfrage realisieren. Doch wer die Benutzerkontensteuerung (UAC) deaktiviert hat oder gerne schnell durch Abfragefenster mit “Ja” klickt, kann hier bereits davon betroffen sein.

Wir empfehlen:
Laden Sie sich die neueste Version von WinRAR herunter, mind. Version 5.70 und aktivieren Sie die Benutzerkontensteuerung (UAC) in Windows, falls diese deaktiviert sein sollte.

Benötigen Sie Hilfe bei der Überprüfung Ihrer Sicherheitseinstellungen. Sie möchten Unterstützung bei der Aktivierung der Benutzersteuerung (UCA)? Wir sollen Ihren Computer auf Herz und Nieren überprüfen? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite!